FNP: "Schock nach Verlust der IAA"

"[...] Jessica Purkhardt, Fraktionschefin der Grünen im Römer, findet es nicht angebracht, irgend jemandem die Schuld zu geben. "Das ist zu kurz gesprungen", sagte sie. "Der VDA hat so entschieden und einen Fehler gemacht." [...]"

Der ganze Artikel in der Frankfurter Neuen Presse vom 31. Januar 2020

FR: "Mobilitätsmesse statt IAA"

"[...] „Den Verlust werden wir spüren“, urteilte die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Römer, Jessica Purkhardt. Sie bezweifelte, dass eine andere Stadt eine gute IAA organisieren könne: „Die neuen werden nicht erfolgreich sein.“ Auch die Grünen votierten dafür, jetzt in Frankfurt eine Mobilitätsmesse auszurichten. „Damit wären wir deutschlandweit Spitze. [...]“

Der ganze Artikel in der Frankfurter Rundschau vom 31. Januar 2020

BILD: "Ein bitterer Tag für Frankfurt"

"[...] Frankfurts Grünen-Fraktionschefin Jessica Purkhardt (40): „Das macht betroffen! Ich bin nach wie vor überzeugt, dass Frankfurt die richtige Stadt für die neue Mobilitätsmesse gewesen wäre. Das Konzept passte. Vielleicht kehrt die Messe ja wieder zurück.[...]“

Der ganze Artikel in der BILD vom 30.1.2020

FNP: "Awo-Affäre Frankfurt: Sozialdezernentin Birkenfeld (CDU) unter Druck"

"[...] Jessica Purkhardt, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Römer, übt Kritik an ihren Kollegen im Rathaus: Vielfach sei im Römer die Rede "von einer Schlammschlacht" gewesen. "Der Rechtsstaat führt aber keine Schlammschlachten, sondern schützt in diesem Fall die Stadt Frankfurt und die Vereine der Arbeiterwohlfahrt vor dem mutmaßlich selbstbereichernden Zugriff durch einige wenige", kommentiert sie. "Einmal mehr zeigt sich, dass die Anweisungen aus der Politik, eine Affäre nicht mehr zu thematisieren oder für beendet zu erklären, ein Hinweis sein können, dass wirklich was an den Vorwürfen dran ist." [...]

Der ganze Artikel in der Frankfurter Neuen Presse vom 16. Februar 2020

FR: "Razzia bei der Arbeiterwohlfahrt"

"[...] Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Römer, Jessica Purkhardt, erklärte, die AWO-Verantwortlichen müssten aufhören, die offenkundigen Verfehlungen Einzelner weiterhin zu entschuldigen und kleinzureden.[...]"

Der ganze Artikel in der Frankfurter Rundschau vom 14. Februar 2020

FR: "Kamera im Allerheiligenviertel bleibt vorerst"

"[...] Die Grünen stehen Videoüberwachung grundsätzlich skeptisch gegenüber. Fraktionschefin Jessica Purkhardt sagte am Donnerstag im Gespräch mit der FR aber, auch die Erfahrungen der Polizei bei der Strafverfolgung seien ein ernstzunehmendes Argument für die Videoüberwachung.[...]

Der ganze Artikel in der Frankfurter Rundschau vom 12.12.2019