Das perfekte Verbrechen

Das Perfeke Verbrechen gibt es also doch. Nach laienhafter Beschäftigung mit der Juristerei war ich eben wie vom Donner gerührt, als ich las, dass der § 23 Abs. 3 StGB versuchte Tötung durch Hexerei oder Zauberei gänzlich straflos stellt. Somit ist es also egal, ob's klappt oder nicht - man kommt immer ungeschoren davon. Eine krasse Lücke im System!

Mehr Fragen als Antworten

Heute spazierte ich zufällig eine längere Zeit hinter meinem ehemaligen Mathematiklehrer her und auch als sich unsere Wege trennten, wollte mir immer noch nicht sein Name einfallen. Damit endete diese Begegnung konsequenterweise genau so wie alle unsere früheren: mit mehr Fragen als Antworten.

Letzter Rechts- und Sicherheitsausschuss

Heute bin ich in der für mich letzten Sitzung des Rechts- und Sicherheitsausschusses, wo uns berichtet wird, dass neulich die Entschärfung einer 500 kg-Weltkriegsbombe wegen Unvernünftiger viermal unterbrochen werden musste. Da wundert es kaum, dass auch das mit dem Maskentragen so oft nicht klappt. Mit denen schützt man ja auch sich und andere

Schnaps auf italienisch

Von meinen Bemühungen um den Erwerb der italienischen Sprache während des 1. Lockdowns blieb leider nur haften, wie man eine Runde Schnaps bestellt. Das ist gesellig, aber kostspielig. Mittlerweile kann ich nun vorher noch nach dem Weg zum Bahnhof fragen.

Italienisch web

Intime Aufrichtigkeit

Eine junge Frau joggt an mir vorbei, bleibt abrupt stehen, stampft mit dem Fuß auf und ruft aus (wegen der Musik in ihrem Ohr ihre eigene Stimmkraft unterschätzend): "Ich hab' kein Bock mehr!" Eine Empfindung, die ich auf halber Laufstrecke auch immer habe.

Motivationsschub

Vom Sirenenalarm der benachbarten Feuerwehr in einen sonnigen Samstagmorgen geweckt, war es eben nur meine zivilisatorische Verankerung, die mich davon abhielt, vor lauter Tatendrang und Schaffenskraft noch im Nachtgewand hinaus auf den Hof zu stürmen und das Tagwerk zu beginnen.

Letzter Kulturausschuss

Gerade bin ich in der für mich letzten Sitzung des Kulturausschusses der Stadt Frankfurt. Heute mit Schwerpunkt Erinnerungskultur und neben den ernsten und bedeutenden Themen fühlt man sich auch etwas an die 70er erinnert, weil alle so lange Haare haben.

Kinder und Hunde

Am Wegesrand belauscht:
Ein Hund spielt ausgelassen im Schnee. Frauchen ruft laut einen Namen, murmelt leise zu sich "oh Gott, jetzt verwechsele ich schon den Hund mit den Kindern" und ruft peinlich berührt einen anderen.

Essen der Zukunft

Bewegungsfreudiges Frischfutter für unsere hungrigen Rotkehlchen. Oder mal mit Chili, Knoblauch und Zitronengras im Wok geschwenkt für unsereins?

Mehlwrmer

Impfstofflagerung

Ich könnte anbieten, etwas von dem BioNTech-Impfstoff draußen auf meiner Küchenfensterbank zwischenzulagern. Im 3. Stock ist er da diebstahlsicher und die Temperatur von -70° passt gefühlt auch schon.

Jessica-Purkhardt.de