Jessica-Purkhardt.de

Mit Jessica Purkhardt und Sebastian Popp lösen gleich zwei Grüne Fraktionsmitglieder den ehemaligen Fraktionsvorsitzenden Manuel Stock bei den Grünen im Römer ab. Wir haben die neue Doppelspitze zum Interview getroffen – ein Gespräch über politischen Generationswechsel, Eigenwahrnehmung und Erwartungshaltung an die Grünen. [...]

Der ganze Artikel im GAB-Magazin vom 26. März 2019

[...] Die Grünen unterstützen Schneiders Vorschlag ebenfalls, geben dem sozialen Mietwohnungsbau aber den Vorrang. „Wenn der nicht gelingt, kann man über eine Ergänzung des Förderspektrums sprechen“, meint die Fraktionsvorsitzende Jessica Purkhardt. [...]

Der ganze Artikel in der F.A.Z. vom 28.März 2019

"[...] SPD-Fraktionsvorsitzende Ursula Busch und die Grünen-Fraktionschefin Jessica Purkhardt listeten zahlreiche von der Koalition beschlossenen Verbesserungen auf – vom unentgeltlichen Schwimmbadeintritt für Kinder über mehr Geld für Umwelt- und Artenschutz und die Einführung eines Nachtbürgermeisters bis hin zu Initiativen für mehr Wohnungsbau und Sauberkeit in der Stadt sowie Verbesserungen im Sozialbereich, beim Umweltschutz und im öffentlichen Nahverkehr. [...]"

Der ganze Artikel in der F.A.Z. vom 1. März 2019

"Es ist ein Tag für etwas Pathos. Denn wann wird schon einmal eine Autobahn eingehaust? Und so liegt Jessica Purkhardt, Fraktionsvorsitzende der Grünen, mit ihrem – aus Hamburg abgeschauten – Satz, dies sei „die Versöhnung der Stadt mit der Autobahn“, stimmungsmäßig nicht falsch. [...]"

Der ganze Artikel in der F.A.Z. vom 1. März 2019

"[...] Ob die Grünen nun mit juristischer Unterstützung durchboxen wollen, dass es doch noch zum Radentscheid kommt, ist unklar. Die neue Fraktionschefin Jessica Purkhardt lässt dies offen. „Es geht uns nicht nur darum, ob das Bürgerbegehren zum Radentscheid rechtlich zulässig ist“, sagt sie. „Wir wollen auch wissen, wie man es künftig besser macht.[...]“

Der ganze Artikel in der Frankfurter Neuen Presse vom 26. Februar 2019

"[...] Die neue Co-Fraktionsvorsitzende der Grünen im Römer, Jessica Purkhardt, hält in dieser Funktion ihre erste Haushaltsrede – und sie macht das gut. „Was verbindet einen Grönlandwal und eine Plastikflasche? Beide werden 100 Jahre alt und schwimmen im Meer.“ Dieser ökologische Kalauer stimmt darauf ein, dass Purkhardt vor allem grüne Akzente im Zeichen des Klimawandels herausstellt. Da sind die drei Millionen Euro im Jahr für neues Grün und die halbe Million für die Begrünung öder öffentlicher Flächen wie etwa des Paul-Arnsberg-Platzes im Ostend. Oder die zusätzlichen Wildwiesen, die neuen Lebensraum für bedrohte Insekten schaffen sollen.

Purkhardt macht klar, dass die Grünen sich in der Wohnungspolitik mehr gewünscht hätten, als in der Koalition durchzusetzen war. Sinnvoll wäre die Einrichtung einer Stabsstelle Milieuschutz gewesen. Ein wichtiger Baustein, um dem Problem der Verdrängung zu begegnen. [...]"

Derganze Artikel in der Frankfurter Rundschau vom 28. Februar 2019

"Zwei, die sich gut verstehen und Neues wagen, praktisch Hand in Hand. Das ist das Bild, das die beiden Frankfurter Grünen-Stadtverordneten Jessica Purkhardt und Sebastian Popp von sich zeichnen. Die beiden, die die Fraktion im Römer als Doppelspitze „gleichberechtigt und arbeitsteilig“ führen wollen. [...]"

Der ganze Artikel in der F.A.Z. vom 19. Februar 2019

"An der Spitze der Grünen im Römer stehen künftig zwei Politiker: Die Fraktion hat Jessica Purkhardt und Sebastian Popp gestern als Nachfolger für ihren langjährigen Chef Manuel Stock gewählt. Damit hat sie erstmals eine Doppelspitze. Wie die 38 Jahre alte Purkhardt mitteilte, wollen die beiden Stadtverordneten als „gleichberechtigtes Team“ die Fraktion führen."

Der ganze Artikel in der F.A.Z. vom 14. Februar 2019

Der vor zwei Jahren neu gewählte Vorstand der AIDS-Hilfe Frankfurt wurde nach Ablauf der ersten Amtszeit noch einmal gewählt; somit gibt es keine personellen Veränderungen. Aktuell sind also nach wie vor im Vorstand der AIDS-Hilfe Frankfurt Verena David, Matthias Lorenz, Sebastian Popp, Jessica Purkhardt, Christian Setzepfandt und Christian Gaa (Foto v.l.n.r.).

Der Artikel im GAB-Magazin vom 31.1.2019

"Die Grünen im Römer werden künftig von einer Doppelsitze geführt. Die Fraktion wählte am Mittwochabend Jessica Purkhardt und Sebastian Popp zu ihren Vorsitzenden. Sie folgen auf Manuel Stock, der nach sieben Jahren als Fraktionschef den Römer verlassen und im Januar als Büroleiter der hessischen Wissenschaftsministerin Angela Dorn (Grüne) angefangen hat."

Der ganze Artikel in der Frankfurter Rundschau vom 14. Februar 2019

jessica purkhardt illu„Ab dem zweiten Mal ist es Tradition“, lautet ein augenzwinkerndes Sprichwort. In ihm steckt insofern ein Funken Wahrheit, als dass „Tradition“ nichts über ihre tatsächliche kulturelle Verwurzelung aussagt. Das Fastnachtsbrauchtum, dem wir im kommenden Monat wieder Ehre antun, reicht in einigen lokalen Varianten beispielsweise bis in vorchristliche Zeit zurück. Das Silvesterfeuerwerk, dessen explosive Restbestände uns auch noch in diesem Monat unvermittelt zusammenfahren lassen und Mensch und Tier jedes Jahr in den Wahnsinn treibt, ist dagegen ein fernöstlicher Import aus jüngerer Zeit, der hierzulande außerdem reichlich missverstanden wird. Während man nämlich ursprünglich böse Geister vertreiben wollte, ruft man sie hierzulande durch die unheilige Kombination von Alkohol und Sprengstoff erst auf den Plan.
Vom bunten Leuchten im Nachthimmel und Glockengeläut ist im Pulverdampf und Getöse der Innenstädte längst kaum mehr etwas zu sehen und zu hören. Und auch im Frankfurter queeren Szeneviertel muss man um Mitternacht schon hartgesotten sein, um mit seinem Gläschen Sekt zum Anstoßen vor die Tür zu gehen.
Seit einiger Zeit gibt es nun auch bei uns das indische Holi-Fest der Farben. Dabei werfen viele Tausend Menschen gleichzeitig eine Handvoll Farbpulver in die Luft.
Das ist natürlich auch keine ganz saubere Angelegenheit.
Aber schön anzusehen und abwaschbar.

Die ganze Kolumne weiterlesen im GAB-Magazin

Seite 1 von 5

Jessica auf Twitter