Jessica-Purkhardt.de

Sonnenuntergang in Yangon
Sonnenuntergang in Yangon
Heute kulinarische Expedition durch die Straßenküche Myanmars. Ich aß einen Salat aus fermentierten Teeblättern, die in ein Bambusrohr gestopft ein halbes Jahr in der Erde vergraben werden.
Und einen Papaya-Salat nach Art der Rohingya, der mich in den Grenzbereich der menschlichen Schärfetoleranz führte und erst mit laufender Nase, Ohrensausen und unkontrollierbarem Speichelfluss wieder daraus entließ.
Ganz konservativ außerdem eine Nudelsuppe nach Art des Shan-Volkes und einige weitere Dinge, deren botanische und zoologische Zuordnung um meiner Selbstachtung willen im Dunkeln blieb.

Ich muss immer schmunzeln, wenn hier in Myanmar westliche Ausländerinnen mit den goldgelben Kreisen aus Thanaka-Pasta auf den Wangen und in landestypischen Longyi-Wickelröcken rumlaufen.

Weil ich nämlich genauso aussehe.

Heute wurde die Kriminalstatistik für 2017 des burmesischen Bezirkes Mandalay veröffentlicht:

41 Morde
35 Vergewaltigungen
17 Einbrüche
2 Raubüberfälle
1 Handel mit seltenen Tieren
1 unverheiratetes Zusammenleben

Quelle: Myanmar Times

Smartphone-Trio in der Shwedagon-Pagode von Yangon
Die Shwedagon-Pagode
Karaweik Palast im Kandawgyi-See von Yangon
Buddhastatuen-Manufaktur an der großen Shwedagon-Pagode
Öffentlicher Trinkbrunnen in Yangon
Straßenhändlerin am Fuß der Shwedagon-Pagode
Elefantöser Nachtwächter
Holztransporter in Yangon
Yangon Hauptbahnhof
Sonnenuntergang in Yangon
Sonnenuntergang über Yangon_flach
  • Smartphone-Trio in der Shwedagon-Pagode von Yangon
  • Die Shwedagon-Pagode
  • Karaweik Palast im Kandawgyi-See von Yangon
  • Buddhastatuen-Manufaktur an der großen Shwedagon-Pagode
  • Öffentlicher Trinkbrunnen in Yangon
  • Straßenhändlerin am Fuß der Shwedagon-Pagode
  • Elefantöser Nachtwächter
  • Holztransporter in Yangon
  • Yangon Hauptbahnhof
  • Sonnenuntergang in Yangon
  • Sonnenuntergang über Yangon_flach
  • "Die Welt zu durchschauen, sie zu erklären, sie zu verachten, mag großer Denker Sache sein. Mir aber liegt einzig daran, die Welt lieben zu können, sie nicht zu verachten, sie und mich nicht zu hassen, sie und mich und alle Wesen mit Liebe und Bewunderung und Ehrfurcht betrachten zu können."
        - Hermann Hesse, Siddhartha

    Impressum & Kontakt

    Impressum                                            Kontakt