Sicherheitspolitische Sommertour 2014: 2. Tag - Summer Fun Day der Jugendfeuerwehren

LF8 im GrünenDer zweite Tag meiner sicherheitspolitischen Sommertour durch Frankfurt am Main hat mich heute zum Summer Fun Day der Jugendfeuerwehren in das Ginnheimer Wäldchen geführt und um einige gute Gespräche und ein halbes Dutzend Insektenstiche reicher gemacht.

Weiterlesen...

Sicherheitspolitische Sommertour 2014: 1. Tag - Besuch beim 4. Polizeirevier im Bahnhofsviertel

Gestern morgen hat meine sicherheitspolitische Sommertour in diesem Jahr begonnen. Mit einem Besuch und Rundgang durch das 4. Polizeirevier in der Gutleutstraße im Frankfurter Bahnhofsviertel.
Die dort tätigen 122 BeamtInnen sind zuständig für etwa 34.000 EinwohnerInnen der Frankfurter Stadtteile Bahnhofsviertel, Gutleut und dem östlichen Gallus.

Weiterlesen...

Klangspaziergang Gallus: Dem Gallus lauschen

Auf diesem akustischen Spaziergang führt der Klangkünstler Lasse-Mark Riek durch die Klanglandschaften des Gallus und hinaus in den GrünGürtel.
Hörspaziergänge dienen dem Schärfen unseres Hörsinnes sowie der Erforschung von Klangerlebnissen in unserer Stadt. Wenn wir nicht aktiv lauschen, nehmen wir die Klänge und Geräusche um uns herum selten richtig wahr. Dabei sind verschiedenste Klänge wie z. B. das Rascheln der Blätter im Wind oder das Lachen spielender Kinder unsere ständigen Wegbegleiter.

Termin: Sonntag, 3. August 2013, 14 Uhr
Start: Mainzer Landstraße/Güterplatz
Ende: Rebstockpark

VERANSTALTERIN:
Stadt Frankfurt am Main, Umweltamt,
Projektgruppe GrünGürtel in Kooperation
mit Stadtplanungsamt

Sicherheitspolitische Sommertour 2014

Sechs Wochen finden jetzt während der Sommerferien keine Sitzungen der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung mehr statt. Auch Repräsentationstermine und Empfänge finden nur einige wenige statt. Diese Zeit werde ich für eine Sicherheitspolitische Sommertour durch Frankfurt nutzen.

Weiterlesen...

Bei jedem Wetter raus!

Tolles Programm einer Eltern-Kind-Gruppe mit besonderem Charakter der Katholische Kirchengemeinde St. Pius. Begleitet von einer Erlebnispädagogin können Eltern mit ihren Kindern von 1-3 Jahren nahegelegene Natur erfahren.

  • Austausch, Anregung und Freude in der Gruppe 
  • Sinneserfahrung, Bewegung im Freien
  • naturnahes Experimentieren
  • spielerisch die Natur und die eigene Person wahrnehmen und wertschätzen
  • Lieder, Fingerspiele und Entspannungseinheiten

Anmeldung:
Katholische Familienbildung Frankfurt
Tel. 069. 13 30 77 90. 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.fbs-frankfurt.de

Flyer zum Download

Meine mündliche Frage zum Zugriff des BND auf den Internetknoten Frankfurt am Main

Nach einem Bericht des Fernsehmagazines "Frontal 21" vom 15. Juli 2014 hat der Bundessnachrichtendienst seit 2009 über eine eigene Datenleitung vollständigen Zugriff auf alle Kommunikationsströme des weltweit größten Internetknotens in Frankfurt am Main.

Ich frage den Magistrat:

Welche neuen Erkenntnisse hat der Magistrat seit diesem Bericht?

Weiterlesen...

Weiterbildungsprogramm für Ehrenamtliche für die Monate August bis Oktober 2014

Programm zum Download

Kontakt:
BüroAktiv-Freiwilligenagentur
im Bürgerinstitut e.V.
Oberlindau 20
60323 Frankfurt
Tel: 069 97201730/31
www.bueroaktiv-frankfurt.de

 

Mein Antrag im Ortsbeirat zur Straßenbahnhaltestelle Münchener Straße/Hauptbahnhof

An der Haltestelle "Hauptbahnhof/Münchener (stadteinwärts) der Straßenbahnlinien 11 und 12 halten die Bahnen regelmäßig weit nach dem Haltestellenschild, so dass die an der Haltestelle wartenden Fahrgäste hinterher eilen müssen. Dort, wo die Straßenbahn tatsächlich hält, ist das Einsteigen meist durch parkende Pkw und Lieferwagen und große Pfützen erschwert und führt zu großem Gedränge.

Weiterlesen...

Silbermedaillie beim Wäldchesschießen

Silbermedaillie des Wäldchesschießens 2014Da hab ich doch tatsächlich beim traditionellen Wäldchesschießen auf dem Frankfurter Wäldchestag die Silbermedaille der Stadtverordneten gewonnen!

Mein Antrag im Ortsbeirat 1 für eine Radwegverbindung vom Theodor-Stern-Kai in Richtung Westhafen und Gutleut

Der Magistrat wird aufgefordert, für den Radverkehr auf der Friedensbrücke eine Lösung zu schaffen, die es ermöglicht, legal und wirklichkeitsnah über eine Verbindung vom Radweg Theodor Stern Kai in Richtung Speicherstraße /Westhafenviertel /Gutleutviertel zu gelangen.

Das kann entweder durch eine Legalisierung des Fahrens auf der westlichen Seite der Friedensbrücke (verbunden mit einer Einfädelung in die Speicherstraße) oder durch Installierung von Ampeln auf dem südlichen und nördlichen Brückenkopf der Friedensbrücke geschehen. 

Weiterlesen...

Jessica auf Twitter