Jessica-Purkhardt.de

Schwule und SpiritualitätSpiritualität als intuitive Haltung hat sich schon sehr früh in der Menschheitsgeschichte entwickelt. Menschen in allen Kulturen und aus allen Gesellschaftsschichten empfinden und leben sie. Natürlich auch schwule Männer. Sind sie genauso spirituell und vielleicht sogar anders?

Darüber möchte ich sprechen mit Dr. theol. Gregor Schorberger und Rolf Jost.

Am
23. November um 20 Uhr
im Switchboard, Alte Gasse 36
in der Frankfurter Innenstadt

Dr. theol. Gregor Schorberger war lange als Krankenhausseelsorger tätig und hat ein Buch über seine langjährige Arbeit in einer christlichen Gottesdienstgemeinde „Schwule und katholisch“ geschrieben. Im ersten Teil wird er über den Wert der Spiritualität für unser Leben referieren und uns diesen Lebensstil näher bringen.
Für den zweiten Teil konnten wir Rolf Jost gewinnen. Er wird von seinen Reisen, Ritualen, von der Spiritualität verschiedener Kulturen erzählen. Seine persönlichen Erfahrungen stehen hier im Vordergrund. Danach ist Raum für Fragen und Diskussion. Die Veranstaltung findet im geschützten Rahmen im Gartensaal statt.

Bild: Switchboard/Aidshilfe Frankfurt

 

Sehr geehrte Frau Vorsteherin, meine Damen und Herren!

Noch eine kurze Ergänzung zu den Ausführungen von Herrn Stadtrat Frank in Bezug auf die Ausführungen von Herrn Dr. Schulz. Als der Sachsenhäuser Tanzklub Ziel von polizeilichen Maßnahmen geworden ist, sind vorher auch in der B-Ebene Maßnahmen gegen die Intensivtäter durchgeführt worden. Das heißt, man kann das eine tun, ohne das andere zu lassen. Die Aufgaben der Stadt- und der Landespolizei sind natürlich vielfältig. Wichtig ist zu sagen, dass sich die Situation im Bahnhofsviertel heute ohne Frage anders gestaltet als noch im letzten Jahr. Sie ist aber auch anders als vor fünf Jahren und glücklicherweise auch deutlich anders als vor 20 Jahren. Der Stadtteil ist heute ein gefragtes Ausgehviertel und eine kulturelle Schnittstelle.

Die Hoffnung war mal GrünIm nächsten Jahr ist Bundestagswahl zu der ich sowohl im Wahlkreis 182 – Frankfurt-West als GRÜNE Direktkandidatin und auch auf der Liste von Bündnis90/ DIE GRÜNEN antreten werde.

Um zu verstehen, woher GRÜNE Politik kommt, was sie in der Vergangenheit gekennzeichnet hat, lohnt es sich einen Blick zurück zu den Anfängen der GRÜNEN zu werfen um ableiten zu können, was sie in Zukunft leisten kann und muss.

Der Journalist und leitende Redakteur der Frankfurter Rundschau Claus-Jürgen Göpfert hat darüber ein Buch geschrieben, in dem er zusammen mit ZeitzeugInnen einen authentischen Rückblick wagt.

Im Rahmen seiner Buchvorstellung werde ich mit dem Autor und meiner GRÜNEN Kollegin Nina Eisenhardt unter der Moderation des Rundschau-Redakteurs Georg Leppert das Buch besprechen und darüber diskutieren, was zu tun ist, damit die Hoffnung GRÜN ist und bleibt.

am

24. November, 19:30 Uhr
im Odyssee Kult, Weberstraße 77 im Frankfurter Nordend
Eintritt frei


Bild: Westend-Verlag

Grüne Frankfurt rufen zur Demonstration am Sonntag in Wiesbaden auf Der Kreisverband von Bündnis 90 / Die GRÜNEN hat sich dem „Bündnis für Akzeptanz und Vielfalt – gegen Diskriminierung und Ausgrenzung“ angeschlossen und ruft auf zur Demonstration und Kundgebung am Sonntag, den 30.10.2016 ab 12:00 Uhr auf dem „Dernschen Gelände / Marktplatz“ Wiesbaden.

„Für uns Frankfurter Grüne ist die Teilnahme an dem Bündnis angesichts unserer täglichen Arbeit gegen Diskriminierung und für die Akzeptanz von Vielfalt selbstverständlich. Das Land Hessen hat im September einen Lehrplan beschlossen, der die Verschiedenheit und Vielfalt von sexuellen Orientierungen und Identitäten anerkennt und diesen Unterschieden mit Wertschätzung zu begegnen versucht. Diese emanzipatorische und freiheitliche Aufklärung befürworten wir, denn sie befähigt junge Menschen bei ihrer sexuellen Selbstfindung soziale Brüche und verletzendes Verhalten zu vermeiden, Selbstbewusstsein zu entwickeln und unerwünschten Übergriffen ein deutliches ‚Nein‘ entgegenzusetzen“, so Jessica Purkhardt, Mitglied im Kreisvorstand, Stadtverordnete und Direktkandidatin zur Bundestagswahl im Frankfurter Westen.

Seite 60 von 85

Jessica auf Twitter

Recht & Sicherheit

Meine Arbeit im Ausschuss für Recht, Sicherheit, Verwaltung und Personal

Kultur

Meine Arbeit im Ausschuss für Kultur und Freizeit

Queer

Queerpolitik und LGBT*IQ