Verleihung des Walter-Kolb-Gedächtnispreises 2016

Bild: Robert /Public Domain Mark 1.0

Justitia von Robert, Public Domain

Heute bin ich als Stadtverordnete und Mitglied im Ausschuss für Recht und Sicherheit im Limpurgsaal im Frankfurter Römer, wo die Stadtverordnetenversammlung und Magistrat der Stadt Frankfurt am Main den Walter-Kolb-Gedächtnispreis des Jahres 2016 an Dr. Chun-Wei Chen verleihen für seine Dissertation "Sinn und Bedeutung des Gefährdungsvorsatzes im modernen Strafrecht - Zugleich unzeitgemäße Überlegungen über die Wiederbelebung des Gefährdungsstrafrechts in der Sicherheitsgesellschaft".

Der Walter-Kolb-Gedächtnispreis wurde bereits im Jahr 1957 von Stadtverordnetenversammlung und Magistrat der Stadt Frankfurt am Main gestiftet, ist mit 2.500 Euro dotiert und wird jedes Jahr für eine besondere wissenschaftliche Dissertation verliehen

Letztes Jahr wurde er an Dr. Marc Andre Czarnecki für seine rechtsvergleichende Untersuchung zu Vertragsauslegung und Vertragsverhandlungen verliehen.

Bombensonntag

Meine Frage an den Magistrat: Sicherstellung der gleichberechtigten Einbindung der am Rettungsdienst beteiligten Hilfsorganisationen in Frankfurt

SonderrettungswagenIn Hamburg wurden Vorwürfe laut, die dortige zentrale Einsatzleitstelle übervorteile die am Rettungsdienst beteiligten Hilfsorganisationen zugunsten der Berufsfeuerwehr, indem sie deren Rettungswagen auch dann zu Einsätzen entsende, wenn Fahrzeuge der Hilfsorganisationen näher am Einsatzort bereit stehen. Auch in Frankfurt werden regelmäßig Fragen zur gleichberechtigten Einbindung der Hilfsorganisationen gestellt.

Ich frage den Magistrat:

Wie ist die gleichberechtigte Einbindung der am Rettungsdienst beteiligten Hilfsorganisationen in Frankfurt sichergestellt?

Weiterlesen...

Hessische GRÜNE empfehlen Nicola Beer Bewerbung bei Donald Trump

Bild: Twitter/@nicolabeerfdp

Nicola Beer Fake News Tweet

Die hessischen GRÜNEN empfehlen der hessischen FDP-Spitzenkandidatin Nicola Beer, sich lieber um einen Job im Weißen Haus als im Bundestag zu bewerben. „Mit ihrer heutigen Äußerung zur Klimakatastrophe auf Twitter hat sich die Generalsekretärin der Bundes-FDP für eine enge Zusammenarbeit mit US-Präsident Donald Trump empfohlen – außer ihm und der FDP gibt es nämlich nicht mehr viele Menschen, die die Folgen der Erdüberhitzung bestreiten“, erklären Daniela Wagner und Omid Nouripour, das Spitzenduo der hessischen GRÜNEN für die Bundestagswahl. Beer hatte heute auf einen Tweet der Grünen mit dem Satz „Es gibt immer mehr Extremwetter“ geantwortet: „angebliches Auftreten von mehr Extremwetterereignissen ist #FakeNews“.

Weiterlesen...

Presse-Clipping FR: "Unterstützung für linke Zentren"

[...] Auch in der Debatte der Stadtverordneten stieß die Forderung nach einer Räumung auf wenig Gegenliebe. Jessica Purkhardt (Grüne) warf der FDP vor, sie hole zu einem „pauschalen und undifferenzierten Rundumschlag“ aus. [...]

Der ganze Artikel in der Frankfurter Rundschau vom 30. August 2017)

Verleihung des Goethe Preises an Ariane Mnouchkine

Presse-Clipping FNP: "Frankfurter Sicherheitsausschuss: Kaum Gegenwind für autonome Zentren"

[...] Jessica Purkhardt (Grüne) bezeichnete die FDP-Anträge als „pauschal und undifferenziert“ und lobte die linken Zentren als Orte gesellschaftspolitischer Auseinandersetzung. [...]

(Der ganze Artikel in der Frankfurter Neuen Presse vom 29. August 2017)

Meet Jessica @ Podiumsdiskussion im Lesbisch-Schwulen Kulturhaus

Bild: Flyer Schwules Forum 40+/LLL e.V.

VA Bundestagswahl LSKH

Meet Jessica @ FNP-KandidatInnencheck

"Frankfurter Neue Presse" von Axel Margard ist lizensiert unter CC BY-NC-ND 2.0

"Frankfurter Neue Presse" von Axel Margard ist lizensiert unter CC BY-NC-ND 2.0Die Frankfurter Neue Presse will den KandidatInnen zur Bundestagswahl auf den Zahn fühlen. Ein Format, auf das ich als Zahnpasta-Werbemodel (vgl. meine Wahlplakate) allerbestens vorbereitet bin.

Der KanidatInnencheck findet am Montag, 28. August, ab 19 Uhr in den Räumen der FNP (Frankenallee 71-81, Frankfurt) statt. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! nötig.

Die Diskussionsrunde mit uns KandidatInnen beginnt um 19 Uhr. Vorher gibt es die Möglichkeit, ab 18 Uhr einen Blick in den neugestalteten Newsroom der Frankfurter Neuen Presse zu werfen und bei kühlen Getränken mit den Redakteuren ins Gespräch zu kommen.

Presse-Clipping F.A.Z.: "Duell im wechselvollen Westen"

[...] Jessica Purkhardt (Die Grünen), Nicola Beer (FDP), Achim Kessler (Die Linke) und Horst Reschke (AfD) sind allerdings Achtungserfolge zuzutrauen. Sollte einer oder eine von ihnen ein zweistelliges Prozentergebnis schaffen, wäre das eine starke Leistung. [...]

(Der ganze Artikel in der F.A.Z. vom 25. August 2017)

Jessica auf Twitter